artmaxx Künstlerbedarf
artmaxx Künstlerbedarf
nagel1
artmaxx Künstlerbedarf

   
artmaxx Künstlerbedarf homepage

Keilrahmen bespannen

Sie benötigen folgendes Werkzeug:
Tacker nebst Klammern, Hammer und wenn vorhanden eine Maltuch - Spannzange

Je nach dem, für welche Grösse und Ausführung Sie sich entschieden haben,
benötigen Sie keine Zwischenleiste, eine einfache Zwischenleiste oder ein Kreuz
(Mehrfachkreuz) aus Zwischenleisten.

Diese Anleitung können Sie auch benutzen wenn Sie Digitaldrucke oder
Kunstdrucke
aufspannen möchten. Beachten Sie bitte beim Kauf der Keilrahmenleisten,
dass Sie rings herum mindestens 4 bis 5 cm mehr Leinwand haben.

Ein Beispiel: ist das Kunstwerk (Leinwand) 67 x 112 cm gross, so sollte der Keilrahmen
59 x 104 cm sein. Zur Not funktioniert es auch mit 2 cm rings herum, nur sind dann die Klammern
an der Seite der Keilrahmenleisten sichtbar.

 
Stecken Sie die Keilrahmenleisten zusammen

Nehmen Sie einen Hammer und klopfen auf die Enden (Ecken) der Keilrahmenleisten,
damit diese an den schrägen Stellen aneinander anliegen.

artmaxx, Künstlerbedarf, Berlin, Keilrahmen, Aufziehen, Selbst, bauen,

Den Keilrahmen im rechten Winkel ausrichten

Legen Sie den Keilrahmen an einen rechten Winkel (Tischecke, Türrahmen etc.). So können Sie überprüfen, ob der Keilrahmen im rechten Winkel zusammengesteckt wurde. Gegebenenfalls können Sie nun die Winkel des Keilrahmen korrigieren

artmaxx, Künstlerbedarf, Berlin, Keilrahmen, Aufziehen, Selbst, bauen,

Legen Sie nun den Keilrahmen auf die Leinwand
 
Legen Sie die Leinwand mit der grundierten, bzw. der bemalten oder bedruckten Seite nach unten auf einen sauberen Tisch. Darauf legen Sie den Keilrahmen, wobei sich die abgerundete Wulst ebenfalls unten befindet.
 

artmaxx, Künstlerbedarf, Berlin, Keilrahmen, Aufziehen, Selbst, bauen,

Befestigung der Leinwand am Keilrahmen

Die ersten Klammern werden immer gegenüberliegend voneinander getackert. Nicht grundiertes Gewebe wird locker aufgespannt, grundierte Gewebe und Kunstdrucke werden möglichst straff gespannt.
 

rtmaxx, Künstlerbedarf, Berlin, Keilrahmen, Aufziehen, Selbst, bauen,

Tackern sie nun die restlichen Klammern ein

Achten Sie bitte darauf, dass die Leinwand immer etwas Spannung hat. (bevor Sie eine Klammer tackern, den Stoff mit den Fingern etwas anspannen). Oder verwenden Sie (ist vor allem bei grösseren Formaten oder Mengen zu empfehlen) eine Maltuch - Spannzange. Zum Schluss falten Sie die Ecken ein.

artmaxx, Künstlerbedarf, Berlin, Keilrahmen, Aufziehen, Selbst, bauen,

TIPP: Sie können die Rückseite der Leinwand mit Wasser aus einem Wasserzerstäuber anfeuchten, da Gewebe aus z.B. Baumwolle oder Leinen dazu neigen, sich bei der Trocknung zusammenzuziehen und sich dadurch die Fläche spannt. (bei Kunstdrucken ist das nicht geeignet – ausser der Künstler stimmt dem zu.)

Setzen Sie die Keile in die Schlitze ein und schlagen Sie mit dem Hammer auf die Holzkeile. Dadurch „treibt“ es die Keilrahmenleisten etwas auseinander. So bekommt die Leinwand eine gute Spannung. Besser ist es, die Keile erst nach dem bemalen der Leinwand einzusetzen.
Aber Achtung: Wird die Leinwand zu stark gespannt, besteht die Gefahr, dass sich der Keilrahmen verzieht
.

artmaxx, Künstlerbedarf, Berlin, Keilrahmen, Aufziehen, Selbst, bauen,

Auf diesem Bild sehen Sie wie die Keile an den Ecken der Keilrahmen eingesetzt werden.
 

Keilrahmen von artmaxx®

Selbstverständlich erstellen wir Ihnen gern Keilrahmen in Ihrem Wunschformat. Sollten Sie hierzu Fragen haben, rufen Sie uns einfach unter 030 / 291 63 24 an oder schreiben Sie uns eine Mail an verkauf@artmaxxkuenstlerbedarf.de.

artmaxx®
    
...mehr als Farben 


Seitenanfang / vorherige Seite

xxxxxxx

Stifte, Ölfarben, Aquarellfarben, Acrylfarben, Schlämmkreide, Leinölfirnis, Fixative, Transportrollen, Keilrahmen/leisten, Leinwand, Gesso, Pinsel, Staffeleien, Acrylbinder, Malkästen, Pastellkreiden, Tuschen, Skizzenbücher, Leinöl, Pigmente, Pastelle...